Kurs Guardian Angel 

Überlassen Sie Ihre Sicherheit nicht dem Zufall!

Leider gibt es in unserer Gesellschaft Menschen, die mit Schwierigkeiten schlecht umgehen können. Sobald ihnen die Probleme über den Kopf wachsen, rasten sie aus, werden gewalttätig und sind nicht mehr in der Lage, vernünftig mit anderen Menschen zu verkehren. Sie explodieren, attackieren und lassen der Gewalt freien Lauf. Die Bereitschaft zur Gewalt nimmt zu!

Target: Öffentliche Ämter

Personen, die in der Fürsorge, in anderen sozialen Funktionen, bei Aufsichtsgremien, in der Verwaltung, in weiteren Organisationen und auch in der Politik tätig sind, stehen seit einigen Jahren immer wieder vor schwierigen Situationen. Sie haben Fälle in sozialen, zwischenmenschlichen, finanziellen und auch kulturellen Bereichen zu behandeln. Dabei stehen sie oft Menschen gegenüber, die überfordert oder auch gewalttätig sind – und die ihre Wut an einer Person auslassen, die eine Aufgabe erfüllt oder ihnen sogar helfen möchte. Selbst gewöhnliche Bürger können sich heute über alle Massen aufregen, wenn sie an der Windschutzscheibe einen Bussenzettel vorfinden.
Da Dünnhäutigkeit sowie kulturelle und soziale Probleme nicht ab – sondern zunehmen, steht vielen Ämtern keine andere Lösung offen, als Personen gegen Vorfälle dieser Art zu schützen. Vor allem ist es wichtig, dass sich Verantwortliche Gedanken über das Risikomanagement in ihrem Bereich und über Schutzmassnahmen machen.

Personenschutz

Bei allen Vorfällen in und mit Ämtern besitzt Personenschutz erste Priorität. Das Wohl der Mitarbeiter ist wichtiger als alles andere. Nach unseren westlichen ethischen und moralischen Vorstellungen sind in unseren Schutzvorstellungen Menschen wichtiger als Sachen. Werte sind ersetzbar, Menschen nicht. Andere Kulturen setzen vielleicht andere Prioritäten.

Schon das Bundesgesetz schreibt einem Arbeitgeber vor, er habe Massnahmen zum Schutze der Arbeitnehmer zu ergreifen (Verantwortlichkeitsgesetzgebung). Auch im OR 328 wird explizit auf den Schutz von Leben und Gesundheit hingewiesen, während im OR 342 bereits von zivilrechtlichem Anspruch die Rede ist.

Bei einem Vorkommnis in einem Amt geht es vielfach auch um den Schutz von Leib und Leben von Dritten, die in ein Geschehen einbezogen werden. Körperliche und psychische Schäden erweisen sich in der Regel als schwer heilbar und steigern Wiederherstellungskosten oft ins Unermessliche. Parallel entstehen Schäden in Form von schlechter Presse und kritischen Äusserungen, die zu einem schlechten Ruf und zu einem Imageverlust führen.

Jede Verwaltung tut im eigenen Interesse gut daran, alles zu unternehmen, um ihren Personenschutz zu maximieren.

Als Ihre Sicherheitsberater liegt es uns am Herzen, dass Sie sich auch im Notfall richtig schützen können. Daher bieten wir Ihnen und ihren Arbeitnehmern einen Kurs an, in dem sie den richtigen Umgang mit effizienten Verteidigungsgeräten lernen können.

Der „Guardian Angel“ Ihr bester Schutz für zu Hause und unterwegs!
Im Büro, am Schalter, im Auto, in der Tiefgarage und unterwegs, auf dem Weg zur Bank, beim nächtlichen Nachhauseweg, beim Joggen etc. der „Guardian Angel“ schützt Sie effizient.

Der Jet Protector Guardian Angel ist ein High-Tech Verteidigungsgerät für den persönlichen Sicherheitsbedarf. Er erzeugt mittels eines pyrotechnischen Gasgenerators den notwendigen Gasdruck, um den flüssigen Reizstoff durch das Düsensystem zu beschleunigen. Diesem „flüssigen Geschoss“ kann ein Angreifer nicht mehr ausweichen.

Kurskosten

Grundgebühr pro Person inkl. MwSt CHF 80.00
Übungsgerät mit 2 Schuss (Praktische Schussübungen auf Scheibe) CHF 86.00
Sonderpreis für Guardian Angel (nicht Bedingung – nur für Kursmitglieder) CHF 50.00

Kursdaten:

1 mal pro Woche mit bis zu 10 Teilnehmern jeweils Freitag- oder Samstagabend ab 17.30 Uhr. Teilnehmerzahl anhand der eingehenden Anmeldungen. Gruppen – Kurse nach Voranmeldung jederzeit möglich. Auf Wunsch und ab 10 Teilnehmern kann die Schulung auch in Ihrer Nähe durchgeführt werden. Selbstverständlich beraten wir Sie auch gerne über andere Schutzmassnahmen.

Kursort:

Nach Angaben

Anmeldung & Information:

E-Mail: info@jaba-security.ch